Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Baumstrukturmodus | Linearer Modus
iPad und externe 3G Lösung
13.01.2012, 09:59
Beitrag: #6
iPad und externe 3G Lösung
nachdem ich leider 4h frustriert mit der Anbindung von iPAd und einem WiFi UMTS Router verbracht habe, wollte ich nur mal meine Erfahrung posten:
Nachdem ich in der vorletzten CT' (Nr. 12 Seite 56) einen Bericht über das iPad mit externem UMTS Adapter gelesen habe, und mein bestelltes 3G nicht zu bekommen war, habe ich umgeschwenkt auf ein 64GB WiFi only. Dies war vor dem Wochenende bei Gr... in Bochum noch frei verfügbar (11 Stück) und ich konnte es direkt abholen.

Die in der ct' aufgeführten Vorteile haben mich zu diesem Schritt bewogen
- Für mehrer Geräte auch z.B. Laptop nutzbar
- keine Größenbeschränkung bei Downloads im app Store
- frei positionierbarer Adapter (bei schlechtem Empfang - z.B. im Auto)
- 'normale' SIM Karte
usw.

Dies alles überwog den Nachteil des zusätzlichen Gerätes.

Also habe ich mich auch für den in der ct' getesteten UMTS/WLAN Router - Huawei E5 E5830 UMTS-WLAN Router - entschieden.
Dieser war nach einem Tag bereits da und schlägt nochmals mit 150-200 Euro zu Buche (also mit dem 64GB Wifi etwas teurer als das 64 GB WiFi mit 3G).

Entgegen vieler Behauptungen im Internet, lässt sich der Adapter mittlerweile auch wirklich gut mit einem MAC konfigurieren. Der Huwai verfügt aber zur Konfiguration auch über ein WEB Interface, welches man nach Eingabe der IP über den Browser erreichen kann. Da ich mein Gerät direkt bestellt habe, gab es auch keine Vorkonfigurationen durch irgendeinen Mobilfunkanbieter.

Also Vodafone Karte mit Flat-Datentarif eingelegt. Die Konfiguration an sich ist ein Kinderspiel, der Huawei zeigt über Leuchtdioden (unterschiedliche Farbe) immer seinen Betriebszustand an.

Es funktionierte eigentlich Alles, nur bekam ich absolut keine Verbindung zum Internet. Nach Rücksprache mit Vodafone, die sich überhaupt nicht für Zuständig erklärten, (Es sei ja ein Gerät welches nicht durch Sie vertrieben würde -- und somit keine Vodafone - Software enthalte. Soch ein Gerät funktioniere auf keinen Fall mit Vodafone, da diese Software zwingend notwendig sei )

Habe ich mal etwas genauer geforscht und letzendlich den Fehler gefunden:

Laut mehrerer Anwenderinfos soll der Huawei bei z.B. O2 mit der Grundkonfiguration ohne Probleme laufen.
Bei Vodafon (angeblich auch T-Mobile) muss aber ZWINGEND der APN eingegeben werden. Kleiner Fehler große Wirkung.

Diese APN Eingabe erfolgt in der Konf. des Huawei unter Profile !!!!!

Nachdem ich also den APN für Vodafone nachgetragen habe (web.vodafone.de), funktionierte alles anstandlos und zu meiner absoluten Zufriedenheit.

Nach 3 Tagen testen kann ich diese Kombination nur wärmstens empfehlen (nein ich habe nichts mit Hawei zu tun ).
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.01.2012, 11:19
Beitrag: #7
Re: iPad und externe 3G Lösung
Hört sich gut an. Ich war auch kurz davor mir ein iPad Wifi zu holen ohne 3G, aber irgendwie kann ich mich damit nicht anfreunden immer was zusätzliches mitzutragen. Und ausserdem hat das iPad WiFi kein A-GPS.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.01.2012, 11:27
Beitrag: #8
Re: iPad und externe 3G Lösung
Ich will sicher Niemanden bekehren ein WiFi only zu kaufen
ich fand es nur ein gute Alternative.... gerade im Hinblich auf Lieferzeiten (oder besser Wartezeiten) und da ich eh eine Tasche zum Transport benutze fällt das Scheckkarten große Gerät kaum auf.

Zudem denke ich, dass das Thema GPS manchmal etwas überbewertet wird.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.01.2012, 11:58
Beitrag: #9
Re: iPad und externe 3G Lösung
Ich habe ja auch schon ein iPhone 3GS und mit dem zusammenhängenden t-mobile Vertrag. Da wird bei 200 MB gedrosselt.

Ich habe folgendes Angebot zugeschickt bekommen:

http://www.logitel.de/apple-ipad-16gb---...l?caid=157

Meine Frage die ich dazu habe ist folgende:

Kann ich mit dem Huawei E5 auch benutzen um mit meinem iPhone 3GS ins Netz zu gehen? ich frage mich das weil diese 200 MB reichen gerade mal so aus. Zweimal wurde bei mir schon gedrosselt.

Was meinst du zu dem Angebot bei logitel? Ist das in Ordnung?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.01.2012, 12:15
Beitrag: #10
Re: iPad und externe 3G Lösung
Normalerweise sollte das gehen und auch kein Problem darstellen.

Du baust ja nur eine WiFi Verbindung zum Huawei auf (wenigstens ist das beim Huawei E5 E5830 UMTS-WLAN Router so). Ich denke mal bei dem angebotenen E5 (ist der Nachfolger von meinem) sollte das ebenfalls gehen.
Meinem ist es relativ egal wer mit ihm eine Verbindung aufbaut, ob es nun mein iPad ist oder mein Laptop oder sonstwer ist.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Tags
flickz case, ipad diebstahlschutz, flickz case, huawei pin eingabe, ipad diebstahlschutz, ipad diebstahlschutz, macbook air als flaschenöffner -netzteil, huawei pin eingabe, sites
« Ein Thema zurück | Ein Thema vor »
Antwort schreiben 


  • Druckversion anzeigen
  • Thema einem Freund senden
  • Thema abonnieren
Gehe zu:

Zu lange vor dem Computer gehangen? Bei Schmerzen im Rücken finden Sie Hilfe bei Rückenschmerzenhilfe.

Kontakt | iPad Forum | iPad Blog für Apps und Zubehör | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum