Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Baumstrukturmodus | Linearer Modus
iPad: müde Augen
10.09.2011, 16:36
Beitrag: #6
iPad: müde Augen
Ich brauche Hilfe:
Geht es euch genauso wie mir daß ihr schon nach kurzer Zeit müde Augen kriegt vom iPad? Egal ob lesen oder spielen, nach ca. 1/2 Stunde seh ich alles verschwommen wenn ich mal meinen Blick weg vom iPad Schirm aus dem Fenster oder auf andere, weiter entfernt liegende Objekte richte. Das bleibt danach auch einige Zeit so bis es sich wieder normalisiert. Alles in Allem recht unangenehm, vorallem weil ich am Computer arbeite und dann kaum was lesen kann wenn ich kurz vorher am iPad gesessen bin.

Kann jemand helfen?

Schönen Dank und viele Grüße.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.09.2011, 18:29
Beitrag: #7
Re: iPad: müde Augen
Hello raimond!

Das Problem habe ich auch oft in der Arbeit wenn man lange nur auf den Monitor schaut. Am besten ist wenn man Zeit zu Zeit in die Ferne schaut. Vielleicht liegt es auch an der Umgebung wo du liest.Ist es ausreichend beleuchtet? Keine Spiegelungen etc.

Schönen Gruß
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.09.2011, 20:10
Beitrag: #8
Re: iPad: müde Augen
Komischerweise hab ich es von der Computerarbeit nicht, nur wenn ich auf das iPad starre. Der iPad Bildschirm ist ja auch näher dran als der Computerschirm. Von der Beleuchtung her sollte es passen. Es passiert unter Tags genauso wie am Abend (also bei Kunstlicht ebenso wie bei Tageslicht). Ich hab die Helligkeit auch etwas zurückgeschraubt weil ich mir dachte es wird davon besser, aber es hat nicht den erhofften Effekt gebracht. Viele Grüße
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.09.2011, 21:02
Beitrag: #9
Re: iPad: müde Augen
Vielleicht liegt der Unterschied zwischen Computerarbeit und Blick auf das iPad darin, dass der Monitor am Arbeitsplatz fest steht und man ein iPad immer leicht bewegt, was eine zusätzliche Belastung für Auge und Gehirn darstellen könnte? *)

Ich selbst habe bislang noch keine öfters auftretenden iPad-spezifischen Ermüdungserscheinungen feststellen können - bis auf ein- oder zweimal: Da fing bei mir beim Blick auf den Monitor plötzlich das rechte Auge zu tränen an - beim iPhone hatte ich mal denselben Effekt. Ich konnte praktisch nicht mehr hinschauen. Sah ich woanders hin war der Reiz urplötzlich wieder weg. Das passierte auch, nachdem ich so über 30 Minuten was gelesen hatte. Bis dann.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.09.2011, 21:41
Beitrag: #10
Re: iPad: müde Augen
Hi!
Das Problem ist nachweislich der 'zu kleine' Monitor des iPads. Deswegen in Anführungsstrichen, weil ein Monitor nicht groß genug sein kann. Wenn man z.B. am 27' iMac arbeitet, bewegen sich die Augen regelmäßig zwischen den Objekten (z.B. geöffneten Fenstern) über den Bildschirm. Beim iPad wird der gesamte Monitor ohne Augenbewegung erfasst. Die Augen ermüden in dieser immer gleichbleibenden Stellung schneller.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Tags
virenschutz ipad, virenschutz für ipad, wieviel mb ebook, ipad feiertage importieren, goodreaderusbwin_200.zip, ipad passwörter speichern, www.o2online.de/goto/rechnung, ipad mit bose verbinden, sites
« Ein Thema zurück | Ein Thema vor »
Antwort schreiben 


  • Druckversion anzeigen
  • Thema einem Freund senden
  • Thema abonnieren
Gehe zu:

Zu lange vor dem Computer gehangen? Bei Schmerzen im Rücken finden Sie Hilfe bei Rückenschmerzenhilfe.

Kontakt | iPad Forum | iPad Blog für Apps und Zubehör | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum