Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Baumstrukturmodus | Linearer Modus
iPad: UMTS im Ausland
15.07.2011, 07:49
Beitrag: #5
iPad: UMTS im Ausland
Hallo liebes Forum.
Ich habe auch schon gesucht, aber noch keine Lösung gefunden.
Ich will im Sommerurlaub mein iPad mitnehmen und gelegentlich 'mal schnell' meine Mails abrufen. Dabei dürfte ja nicht sooo viel Traffic anfallen, so dass es mit 49ct/MB fürs Roaming (simyo) eine überschaubare Größe bleiben sollte.

ABER: Bei ersten Tests zu Hause habe ich gemerkt, dass selbst bei ganz kurzen Verbindungen offenbar viele Daten im Hintergrund übertragen werden (also sobald das iPad Internet-Zugang hat). Die abgerufenen Mails hatten ca. 2-3 Mb Größe - in der Rechnung tauchten aber nach 5-6 kurzen Verbindungen insgesamt 28Mb auf.

Kennt jemand eine Möglichkeit, dieses 'Grundrauschen' (vermutlich die Suche nach App-/Systemupdates, ...) abzuschalten bzw. zu begrenzen? Per WLAN oder UMTS-Flat ist das ja kein Problem. Aber im Roaming dann irgendwie doch (und eigentlich wollte mich mir für die paar Tage vor Ort nicht erst eine lokale Prepaid-Karte holen).

Natürlich kenne ich die Option, das Roaming abzuschalten. Aber das schützt ja nur vor versehentlichen Verbindungen - ich WILL ja ins Internet...

Kann mir jemand helfen? Grüße.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.07.2011, 08:20
Beitrag: #6
Re: iPad: UMTS im Ausland
2 Dinge fallen mir dazu ein: Es gibt eine App fürs iPhone (weiss den genauen Namen leider nicht mwhr - hieß Traffic Monitor oder so ähnlich), mit der Du den laufenden Traffic zumindest messen kannst. Dann solltest Du alle Push-Dienste abstellen. Grundsätzlich kann man im Uasland fast überall Prepaid-Daten-Sims kaufen, womit du vor unliebsamen Uberraschungen geschützt sein solltest. Zudem gibts im ausland oft kostenloses WiFi in Kneipen oder gar dem Hotel selbst. Denke eine im Vergleich überteuerte symio-Karte brauchst Du da gar nicht unbedingt. ,
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.07.2011, 10:07
Beitrag: #7
Re: iPad: UMTS im Ausland
Da stimme ich zu. Auch wenn 49 Cent vielleicht noch gehen, so gibt es Alternativen.
Ich habe eine App 'Wi-Fi-Finder', die mir free Hotspots weltweit offline anzeigt.

Und DataMan zeigt das verbrauchte Volumen an.

Vielleicht hilft Dir das.
Löst allerdings das Problem mit dem Grundrauschen nicht.
VG!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.07.2011, 11:54
Beitrag: #8
Re: iPad: UMTS im Ausland
Ich kann mich dunkel erinnern, dass gerade Simyo neuerdings - wie manche anderen Anbieter auch - eine recht günstige Daten-Roaming-Option anbietet. Guck mal auf deren Homepage - 49 Cent pro MB sind inzwischen nicht mehr zeitgemäß.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Tags
html auf ipad lesen, pdf für ipad umwandeln, wie lade ich bilder auf mein ipad 2, macbook mit ipad steuern, fotos löschen ipad 2, ipad 2 youtube dauert ewig, wiedergabe mpg ipad, usb stick am ipad anschliessen, sites
« Ein Thema zurück | Ein Thema vor »
Antwort schreiben 


  • Druckversion anzeigen
  • Thema einem Freund senden
  • Thema abonnieren
Gehe zu:

Zu lange vor dem Computer gehangen? Bei Schmerzen im Rücken finden Sie Hilfe bei Rückenschmerzenhilfe.

Kontakt | iPad Forum | iPad Blog für Apps und Zubehör | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum