Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Baumstrukturmodus | Linearer Modus
iPad: Kennt jemand eine Alternative zu iBooks?
03.07.2011, 03:14
Beitrag: #6
iPad: Kennt jemand eine Alternative zu iBooks?
Guten Tag meine lieben Forumfreunde
ich bin mit meinem Latein am Ende. Kennt jemand eine Alternative zu iBooks?
Es geht speziell um Ordner und Unterordner. Ich habe schon ca. 1200 PDF als Magazine, Bücher, techn. Anleitungen uvm., leider ist das in dieser Größenordnung nicht mehr wirklich zu überschauen und wird natürlich auch etwas mühsam für das kleine Pad.

Jetzt gefällt mir die Darstellung der Dateien in 'iBooks' aber ausnehmend gut und unterstützt auch sehr eine visuelle Suche nach Titelbildern usw. (ich hab auch Manuals die hauptsächlich aus Fotos bestehen) Lösungen mit Goodreader etc. gefallen mir deshalb wirklich nicht besonders.

Abgesehen davon muss man (so zumindest mein Kenntnisstand) alle benötigten Ordner explizit erstellen. Was zusätzlich unerfreulich ist. Ich habe ja eine komplette, saubere Ordnerstruktur auf meinem Rechner, da ist es ärgerlich, wenn man Verzeichnis für Verzeichnis neu anlegen muss und dann erst die Files dort übertragen kann.

Mein bisher einziger Fund ist Stanza. Gibt es Besseres?
Kann jemand helfen? Lg
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.07.2011, 04:46
Beitrag: #7
Re: iPad: Kennt jemand eine Alternative zu iBooks?
Hello,

Documents to Go finde ich dafür ganz gut geeignet.

BG!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.07.2011, 05:22
Beitrag: #8
Re: iPad: Kennt jemand eine Alternative zu iBooks?
Tag.
Ich verwende die Reader Txtr und Bluefire.... Leider kann ich nichts zur Handhabe bzgl. Sortierung und Ordnerverwaltung sagen,da ich nicht so viele Dokumente habe ( aber mit beiden ist es möglich, DMR geschützte Ebooks zu lesen) Viele Grüße.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.07.2011, 06:25
Beitrag: #9
Re: iPad: Kennt jemand eine Alternative zu iBooks?
...noch keine perfekte, aber doch ausreichende Lösung:
http://itunes.apple.com/de/app/fast-pdf/...70223?mt=8

So wahnsinnig 'fast' ist er bei mir zwar nicht, bei mehr als 50 Dokumenten wird der Startseitenaufbau schon echt gemächlich und warum er nach jedem geöffneten Dokument im Ordner immer gleich zur Hauptebene zurückkehrt will mir auch nicht einleuchten.

Letztendlich wird man aber nach dem langwierigem Hochladen und Verteilen und etlichen 'Einrichtungsanläufen' der App (zu Beginn stürzt sie laufend ab, wenn viele Bücher neu gespeichert wurden), mit der gewünscht hübschen Titelbildansicht inkl. Ordnern belohnt.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.07.2011, 07:30
Beitrag: #10
Re: iPad: Kennt jemand eine Alternative zu iBooks?
Ich habe mir soeben auch FastPDF gekauft - hauptsächlich wegen der Ordner.
Nachdem ich probehalber mal zwei Ordner angelegt habe, hab ich versucht sie umzubenennen. In der 'Edit'-Ansicht kann ich auch einen neuen Namen eingeben.
Leider heist der Ordner danach immer noch 'Folder'.

Funktioniert das umbenennen generell nicht oder mach ich irgend was falsch?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Tags
app zum skribbeln, ipad spiele sperren, virenscanner ipad 2, ipad "zahlungsdaten erforderlich", internet offline auf ipad nutzen, ipad weißer fleck, app zum skribbeln kostenlos, fotobücher erstellen ipad, sites
« Ein Thema zurück | Ein Thema vor »
Antwort schreiben 


  • Druckversion anzeigen
  • Thema einem Freund senden
  • Thema abonnieren
Gehe zu:

Zu lange vor dem Computer gehangen? Bei Schmerzen im Rücken finden Sie Hilfe bei Rückenschmerzenhilfe.

Kontakt | iPad Forum | iPad Blog für Apps und Zubehör | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum