Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Baumstrukturmodus | Linearer Modus
iPad-App als Musikinstrument?
25.08.2011, 01:42
Beitrag: #5
iPad-App als Musikinstrument?
Moin! Ich weiß echt nicht mehr weiter!
Im App-Stor existieren tausende Apps für das iPad in der Rubrik 'Musik'. Die Bandbreite an Klangmöglichkeiten und Funktionalitäten ist riesig. Kaum eine App gleicht der anderen. So unterscheidet sich aber auch ihr Nutzen. Dabei bietet die Rubrik Musik eine solche Vielfalt (Radio, Player, Controller, Tools, Noten, Recorder, Spiele, Beatmaker, Pianos etc.), das es schwerfällt Kategorien zu bilden. Wichtiger ist aber die Frage, welche Musik-Apps taugen etwas?

Diese Umfrage soll einmal erfragen, welche Apps ihr als Musik-Instrumente empfehlen könnt. Die Auswahl an Antworten sei begrenzt, doch könnt ihr gern weitere Instrumenten-Anwendungen vorschlagen.

ThumbJam
Pianist Pro
Drum Meister
iBone
OMGuitar
Seline
MorphWiz
Garageband
BeBot
iELECTRIBE

Habt ihr schon einmal mit dem iPad wie mit einem traditionellen Musikinstrument musiziert?
Danke im voraus.
Mit freundlichen Grüßen!
DystoBot
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.08.2011, 03:18
Beitrag: #6
Re: iPad-App als Musikinstrument?
Greetz.
Es fehlt das 'Kultigste' aller Instrumente.
Rebirth
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.08.2011, 05:07
Beitrag: #7
Re: iPad-App als Musikinstrument?
Servus!
Im Grunde würde ich dir ganz klar davon abraten ein Musiktstück auf dem Ipad zu produzieren. Dafür eignet sich ein Mac einfach besser, vor allem wenn man ein Instrument auch tatsächlich spielt.
Auf dem Mac ist Garageband für mich das absolute Non- Plus- Ultra. Auf dem Ipad ist es gut genug um ein wenig herum zu experimentieren.

Es ersetzt aber weder den Mac, noch ein Tonstudio. Um Hobbymässig Videos mit Songs zu unterlegen, sollte es aber ausreichen.

Greetz
laxaris
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.08.2011, 06:44
Beitrag: #8
Re: iPad-App als Musikinstrument?
Mir geht es genau um das 'herum zu experimentiern'. Zwar habe ich Musik studiert aber ich suche ständig nach neuen Möglichkeiten musikalisch kreativ zu sein. Da scheinen mir die Möglichkeiten, die diese mobilen Endgeräte wie iPad & Co bieten, wie geschaffen dafür zu sein.

Im Kern geht es mir weniger darum Musik(aufnahmen) zu produzieren, als vielmehr mit anderen Interessierten gemeinsam zu musizieren. Manchmal liest man dann 'real time' ;-) in den Digi-Blogs.

Daher meine Frage, welche Instrumente andere iPad-Nutzer nutzen.

Auf dem Blog http://handymusik.wordpress.com werden Erfahrungen dazu von Musikern beschrieben.

Außerdem leite ich das DigiEnsemble, das jüngst auf Youtube ein Video veröffentlichen konnte, dass aus der Näher zeigt, wie auch sehr anspruchsvolle Musik auf iPhone & Co musiziert werden kann.
VG
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Tags
wlan geschwindigkeit ipad 2, ipad 2 auf werkseinstellungen, canon mg5350 probleme, ipad kalender farben, ipad runtergefallen haftpflicht, imap.googlemail.com reagiert nicht, ipad youtube seite funktioniert nicht, bilderrahmenknopf ausstellen, sites
« Ein Thema zurück | Ein Thema vor »
Antwort schreiben 


  • Druckversion anzeigen
  • Thema einem Freund senden
  • Thema abonnieren
Gehe zu:

Zu lange vor dem Computer gehangen? Bei Schmerzen im Rücken finden Sie Hilfe bei Rückenschmerzenhilfe.

Kontakt | iPad Forum | iPad Blog für Apps und Zubehör | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum