Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Baumstrukturmodus | Linearer Modus
Notizbuch-App für iPad?
31.08.2011, 16:08
Beitrag: #5
Notizbuch-App für iPad?
hallo.

Ich suche dringend eine Lösung! Das iPad hätte bei mir unter einer Bedingung eine Chance: Es müsste einen gut funktionierenden Stift (Stylus) für das kapazitive Display geben - und eine App, mit der ich grafisch ansprechend und einfach einzelne Notizbücher anlegen und verwalten kann.

Was ich mir wünschte, wäre also eine digitale Version der legendären http://de.wikipedia.org/wiki/Moleskine-Notizbücher. Wenn ich auf dem iPad bei Besprechungen, Vorträgen usw. genauso einfach und präzise Notizen machen könnte wie ein einem solchen Notizbuch, dann könnte das Ding tatsächlich vieles von dem ersetzen, was ich so mit mir rumschleppe - jedenfalls, wenn man in iBooks auch eigene/freie (nicht via Apple gekaufte) ePub-Bücher importieren kann, und wenn es irgendwann auch möglich wäre, in diesen Büchern per Stylus rumzukritzeln.

Schon jetzt gibt es ja einige Eingabestifte für iPhone und iPod touch auf dem Markt. Hat jemand damit Erfahrungen? Richtig überzeugend sieht das alles nicht aus. Ist es denkbar, dass es einen Stylus für das kapazitive Display des iPad geben wird, mit dem man vernünftig schreiben kann? Oder ist das von vorne herein ausgeschlossen?

Ohne eine gute Notizbuch-App inkl. Stylus schließe ich einen iPad-Kauf für mich persönlich jedenfalls aus. Kann jemand weiterhelfen?

Schönen Dank und viele Grüße!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31.08.2011, 16:50
Beitrag: #6
Re: Notizbuch-App für iPad?
Prinzipiell gebe ich dir recht. Eine Handschrifterkennung wäre für mich auch die Killerapp, die die letzten Zweifel beseitigen würde. Bis denn, FargoTof
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31.08.2011, 17:11
Beitrag: #7
Re: Notizbuch-App für iPad?
Greetz.
Geht mir genau so.
Ich würde gerne Handschriftliche Notizen z.B. als PDF ablegen können und Anmerkungen handschriftlich in PDFs einfügen können. Ich habe seit Snow Leo immer die Editierfunktion benutzt und direkt in das PDF reingeschrieben, aber das ist zum Teil sehr schwach umgesetzt und ist einfach nicht praktikabel, sobald Tabellen, Schaubilder etc. hinzugefügt werden sollen.
Handschrifterkennung brauche ich dazu absolut nicht, die würde eh nicht zufriedenstellend funktionieren. Ich möchte nur meine Anmerkungen direkt ins PDF pappen können und das dann wie gehabt ausdrucken, dann habe ich Unterlagen inkl. Anmerkungen zum Abheften. Dann wäre das iPad mein Traumgerät.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31.08.2011, 17:57
Beitrag: #8
Re: Notizbuch-App für iPad?
Ave Also mir wäre schon mal eine sehr gute Notizbuch-App lieb; die Standard-App ist recht simpel; zu simpel. Alles Gute!
rpoussin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Tags
wlan geschwindigkeit ipad 2, privat videos, komme mit dem ipad nicht ins netz kennwort, ipad dateisystem durchsuchen, ipad kalender feiertage, ipad 2 youtube dauert ewig, web.de pop3 postfach einrichten ipad2, safari zurücksetzen ipad, sites
« Ein Thema zurück | Ein Thema vor »
Antwort schreiben 


  • Druckversion anzeigen
  • Thema einem Freund senden
  • Thema abonnieren
Gehe zu:

Zu lange vor dem Computer gehangen? Bei Schmerzen im Rücken finden Sie Hilfe bei Rückenschmerzenhilfe.

Kontakt | iPad Forum | iPad Blog für Apps und Zubehör | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum