Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Baumstrukturmodus | Linearer Modus
Geocaching mit dem iPad
01.08.2011, 20:10
Beitrag: #3
Geocaching mit dem iPad
Hallo Fans.
Ich habe auch schon gesucht, aber noch keine Lösung gefunden.
Keine Angst ich will nicht mit dem iPad extremes Outdoor geocaching betreiben, dafür ist mit die elektronische Schiefertafel dann doch zu schade....

Vielmehr möchte ich komfortabel zu den Cache Orten (Parkplätzen, Abstellmöglichkeiten) fahren ohne immer auf mein 'kleines' (im Vergleich zum iPad) Oregon schauen zu müssen...

Nun habe ich mir für das iPad den BTStack GPS im Cydia Store gekauft und arbeite mit einer 'ordentlichen' BT GPS Maus (RoyalTek 2010). Dies funktioniert ohne Probleme.

Es bleibt nur die Frage....

Wie bekomme ich die Cache-Orte auf irgendeiner Karte am iPad angezeigt ????

Oder muss ich mir alles ausdrucken und dann die Koordinaten des Parkplatzes z.B.per Hand eingeben ???

Falls jemand einen Tip hat, immer her damit

Vorhanden:
iPad 64 GB (ohne 3G)
Huawei UMTS Bluetooth Adapter (den ich aber bisher nicht in meine Planung einbezogen habe)
BTStack GPS
Royal Tek 2010 BT Maus
Navigon Select

Falls erforderlich, ich habe auch einen Premium geocaching.com account wo ich z.B. waypoint downloaden kann, hier sehe ich aber eher schwarz diese zu übernehmen...

Ich habe mir auch die Geocaching app für das iPhone gekauft, hier sehe ich aber das Problem, dass ich dann eine BT Verbindung für den Huawei benötigt wird (um online zu sein) und somit kein BT STack laufen kann.

Bringt mich evtl. GPS HD oder dergleichen weiter ????
Für einen Hinweis wäre ich sehr dankbar.
Viele Grüße
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.08.2011, 21:49
Beitrag: #4
Re: Geocaching mit dem iPad
So..... nachdem ich dann das Ganze noch mal angegangen bin
(und erst mal ein paar Denkfehler eleminiert habe), kann ich heute mal von meinem Erfolg berichten.

Ich weiß natürlich, dass die folgende Anleitung für iPad's mit 3G uninteressant ist, da das 3G natürlich sowohl Internetempfang als auch einen GPS Empfänger hat.

Da bei mir aber leider nur ein iPad mit externer Mobilfunkkarte in Frage kam, musste ich es also damit ausprobieren. Hinzu kam, dass ich nahezu alle benötigten Komponenten noch im Keller hatte.

!!! Es ist nur eine technische Spielerei, die Spaß gemacht hat und die ich auch nutzen werde, da das Zubehör vorhanden ist !!!!!!!
Es ist KEINE professionelle all in one Lösung !!!!!!


Es wird benötigt:
Hardware
1.) iPad (ohne 3 G, siehe oben das 3 G hat die Hardware automatisch onboard)
2.) WiFi UMTS Adapter (z.B. Huawei ... Hier war mein Denkfehler es ist natürlich ein WiFi Adapter, also bleibt die BT Verbindung frei)
3.) BT GPS Mouse (Bei mir Royaltek)

Software:
1.) BTstack GPS als Vollversion (Cydia 5$)
2.) Geocaching app (z. Zt. leider nur für iPhone 7,99 ?- ich weiß nicht ob hier die light Version auch reicht (incl account bei geocaching.com).

Folgende Vorgehensweise wurde von mir getestet und funktioniert:
Wifi Verbindung mit Huawei um Online zu gehen - funktioniert nmatürlich :-)
BT Verbindung mit GPS Mouse über BTstack GPS - ohne Probleme möglich :-)
Geocaching App starten..... und siehe da, es wird erkannt das wir online sind und auch die GPS Mouse wird erkannt.

Fazit:
Im Vergleich zu meinen Versuchen mit dem iPhone 3GS und eingebautem GPS, ist das oben beschriebene System um Längen genauer. Mit dem iPhone habe ich das geocachen aufgegeben, da es innerhalb von Sekunden Sprünge von manchmal 20 m macht. Nicht unbedingt das non plus Ultra wenn man einen micro sucht und die Beschreibung sehr vage ist.
Mit der externen GPS Lösung hingegen ist das Signal echt klasse und wich kaum von der Anzeige meines Garmin GPS Gerätes ab.
Um mal kurz in einem fremden Gebiet nach Caches zu suchen (besser gesagt den Weg dorthin zu finden) ist die getestete Kombi ein Traum. Im Auto fallen die 2 externen Geräte nicht zur Last. Ins Gelände würde ich mit dieser Kombi auf keinen Fall :-)


Pro:
- Sehr genau durch hochwertigen externen GPS Empfänger
- Vielseitig einsetzbar
- geniale Routenführung zum Zielort (natürlich ohne Navigationsanweisungen :-))
- Zoombare und verschiebbare Karte über die app (caches in der Umgebung)
- Paperless geocaching (für einfache Tradis wenigstens)
- Anzeige von genauen Orten des Zieles (nicht nur -> Entfernung zum Cache 4,6 km nordost)

Contra:
- 2 Zusatzgeräte und Software nötig
- Teuer da seperater UMTS Adapter und GPS Mouse (war aber vorhanden, bei Neuanschaffung nicht rentabel !!!)
- Beifahrer muss die Navigation übernehmen, da ich mir mein iPad nicht per Halterung an die Autoscheibe hängen möchte (die Kids fanden es aber super :-)

Schade dass die geocaching app zur Zeit nur für das iPhone vorhanden ist, wenn man es auf 2x zoomt ist etwas pixelig, aber was soll es.

Vielleicht interessiert es ja den Ein oder Anderen noch... und wenn Derjenige dann auch noch Hardware rum liegen hat ist es eine lustige Spielerei...

P.S.: Die Kids waren auf jeden Fall begeistert-
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Tags
ipad weißer fleck, handbuch brushes i-pad, app kalender notizen, ipad virenscanner, imac mit ipad bedienen, gratis schreib app ipad, microfon an iphone anschlieessen, command and conquer ipad tips, sites
« Ein Thema zurück | Ein Thema vor »
Antwort schreiben 


  • Druckversion anzeigen
  • Thema einem Freund senden
  • Thema abonnieren
Gehe zu:

Zu lange vor dem Computer gehangen? Bei Schmerzen im Rücken finden Sie Hilfe bei Rückenschmerzenhilfe.

Kontakt | iPad Forum | iPad Blog für Apps und Zubehör | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum